Sie befinden sich hier: Aktuell > Pressemeldung
Logo
Aktueller Einsatz

10.12.2018 06:55

privater Rauchmelder in Hochhaus

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

03.12.2018 18:00

Brücke des Frankenschnellwegs über den Main-Donau-Kanal in beiden Richtungen gesperrt - Verkehrshinweise

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

08.12.2018 19:00

Jahresabschlußfeier der FF Gartenstadt

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Pressemeldungen

19.05.2018 - Nürnberg Westfriedhof (ppm)

Brand im Mehrfamilienhaus

Am Samstagnachmittag (19.05.2018) ereignete sich ein Brand in einem Mehrfamilienhaus am Nürnberger Westfriedhof. Mehrere Menschen wurden mit Drehleitern aus dem Haus gerettet.

Gegen 14:00 Uhr erlangte die Einsatzzentrale der mittelfränkischen Polizei Kenntnis über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus im Bienweg. Beim Eintreffen der Rettungskräfte (Feuerwehr, Rettungsdienste, Notärzte und Polizei) drang dichter Rauch aus dem Anwesen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war es einigen Personen nicht möglich das Haus zu verlassen. Die Nürnberger Berufsfeuerwehr, welche mit Kräften mehrerer Wachen vor Ort war, rettete unter anderem mit Drehleitern neun Personen (sieben Erwachsene und zwei Kleinkinder) aus dem Anwesen. Das Nachbargebäude wurde vorsorglich ebenfalls geräumt. Der Brand selbst konnte schnell abgelöscht werden.

Alle neun geretteten Personen wurden zunächst von einem Notarzt in Augenschein genommen. Hiervon erlitten vier erwachsene Personen eine Rauchgasintoxikation. Drei der Verletzten wurden vorsorglich in Krankenhäuser verbracht.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen am Brandort. Derzeit ist davon auszugehen, dass der Brand in einer Wohnung im zweiten Obergeschoß ausbrach. Die Höhe des durch den Brand entstandenen Sachschadens sowie die Brandursache sind noch Gegenstand der Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei.

Bericht online seit: 22.05.2018 13:12 (Andreas Stock, Redaktion)
Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken