Sie befinden sich hier: Aktuell > Pressemeldung
Logo
Aktueller Einsatz

28.09.2022 21:06

Rauch in der Wohnung

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

09.09.2022 14:30

Balkonbrand an einem Hochhaus in Nürnberg-Langwasser

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

17.07.2022 09:00

Leistungsabzeichen "Wasser" 2022

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Pressemeldungen

30.05.2022 - Nürnberg (ppm)

Baustellenbrand in Neubau - Aktueller Ermittlungsstand

Wie am 09.05.2022 mit Meldung 582 berichtet, geriet aus noch nicht geklärter Ursache der Neubau eines Kindergartens in der Nürnberger Grünewaldstraße in Brand. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung, die Polizei leitete jedoch ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung ein.

Am Montagnachmittag (09.05.2022) wurde der noch in der Bauphase befindliche Neubau einer Kindertagesstätte in der Grünewaldstraße durch einen Brand vollständig zerstört. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei führte daraufhin in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth die weiteren Ermittlungen zur Klärung des Brandgeschehens. Im Verlauf der Ermittlungen konnte der Bereich des Brandausbruchs engräumig lokalisiert und mögliche Zündquellen eingegrenzt werden.

Die Ermittlungen zur Klärung des Brandausbruchs dauern derzeit noch an. Hinweise, welche auf eine vorsätzliche Brandstiftung schließen lassen würden, ergaben sich bislang nicht.

Derzeit werden auf diversen Social-Media-Plattformen irreführende und falsche Behauptungen bezüglich des Brandereignisses verbreitet. Unter anderem wird in einer Videodatei behauptet, dass eine bestimmte Bevölkerungsgruppe für den Brand verantwortlich sei und die Polizei diesbezüglich nicht ermitteln würde.

In diesem Zusammenhang leitete die Nürnberger Kriminalpolizei nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung ein.

Bericht online seit: 06.06.2022 14:10 (Tommy Rost, Redaktion)
Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken