Sie befinden sich hier: Aktuell > Pressemeldung
Logo
Aktueller Einsatz

17.08.2018 07:36

Eingeklemmte Person

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

19.08.2018 11:30

Frontalzusammenstoß zwischen Reisebus und falsch fahrendem Pkw auf der A 73

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

22.07.2018 13:00

Krebshilfe mal anders

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Pressemeldungen

01.01.2018 - Nürnberg (ppm)

Schadensträchtiger Wohnhausbrand in der Südstadt

Am Vormittag des Neujahrstages (01.01.2018) kam es im Nürnberger Stadtteil Guntherstrasse zum Brand eines Mehrparteienhauses. Personen wurden nicht verletzt, der entstandene Sachschaden dürfte jedoch bei mehreren hunderttausend Euro liegen.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost wurden gegen 11:30 Uhr zu einem Wohnhausbrand in die Wodanstraße geschickt. Dort war aus noch ungeklärter Ursache eine Wohnung im vierten Obergeschoss in Brand geraten, wodurch sich das Feuer in der Folge auch auf das darüberliegende Dachgeschoss des Gebäudes ausweitete. Die anwesenden Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen. Keine der Personen erlitt bei dem Brand Verletzungen. Ein Hund der in einer Wohnung im vierten Obergeschoss eingeschlossen war, konnte durch das beherzte Eingreifen einer Anwohnerin aus der Wohnung befreit und gerettet werden.

Den Einsatzkräften der Feuerwehr Nürnberg gelang es, den Brand zu löschen. Allerdings verursachten das Feuer und die Löscharbeiten der Feuerwehr an dem Gebäude massive Beschädigungen. Der entstandene Sachschaden wird nach erster Einschätzung der Polizei auf etwa 300.000 Euro beziffert.

Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Nürnberg nahmen ihre Arbeit am Brandort auf. Die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr werden sich bis voraussichtlich 16:00 Uhr hinziehen. Die unmittelbar vom Brand betroffenen Geschosse des Wohnhauses sind bis auf weiteres nicht bewohnbar. Während des Einsatzes mussten mehrere behindernd geparkte Pkw abgeschleppt und die Wodanstraße zeitweise für den Fahrzeug- und Straßenbahnverkehr gesperrt werden.

Bericht online seit: 01.01.2018 23:17 (Tommy Rost, Redaktion)
Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken