Sie befinden sich hier: Aktuell > Einsätze
Logo
Aktueller Einsatz

14.12.2018 21:30

Brand Lagerhalle / Industrie

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

03.12.2018 18:00

Brücke des Frankenschnellwegs über den Main-Donau-Kanal in beiden Richtungen gesperrt - Verkehrshinweise

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

08.12.2018 19:00

Jahresabschlußfeier der FF Gartenstadt

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Gartenstadt

Einsatz-Art Brandeinsatz
Einsatz-Nr. 011 / 2018
Datum 16.03.2018
Uhrzeit 10:00
Einsatzort Rotterdamer Straße
Bildergalerie Brand Schredder 18
Copyright © news5
Bericht vom 19.03.2018 19:22 (ms)
Quelle © Martin Schlelein, Redaktion

brennt Filteranlage

Am Freitagvormittag (kurz vor dem Wochenende) wurde die FF Gartenstadt mit dem Stichwort „brennt Filteranlage“ in den Nürnberger Hafen alarmiert.

Eine der größten Schwierigkeiten für uns als Freiwillige Feuerwehr in einer Großstadt wie Nürnberg ist es, zügig aber sicher in unser Gerätehaus zu kommen. Leider wissen viele Verkehrsteilnehmer nicht wie sich verhalten sollten, wenn ein Auto mit Licht, Warnblinker und einem Dachaufsetzer mit der Aufschrift „Feuerwehr im Einsatz“ zu sehen ist.

Nichts desto trotz konnten wir mit beiden Löschfahrzeugen in einer akzeptablen Ausrückezeit die Einsatzstelle anfahren. Ein Karte oder Navigationsgerät waren nicht notwendig, da die von Weitem sichtbare Rauchsäule ein guter Wegweiser war.

Nachdem die eigentliche zuständige Feuerwache 4 an einer anderen Einsatzstelle gebunden war, arbeiteten wir diesmal mit Kameraden der Feuerwachen 1 und 5 zusammen. Was die gute Zusammenarbeit zwischen FF und BF weiter stärkt.

Jeder unserer Kameraden ist wichtig und wertvoll, allerdings war bei diesem Einsatz ein Mitglied unseres Löschzuges besonders wichtig. Nicht weil er an diesem Tag Urlaub hatte und als Maschinist das TLF zur Einsatzstelle steuerte, nein, er arbeitet in dem Betrieb in dem in einer riesengroßen Schrottzerkleinerungs- und -fraktionierungsmaschine zu einer Störung und damit Brandentwicklung gekommen ist.

Nachdem die Maschine eine lange Nachlaufzeit hat, konnte zuerst nur mittels einer Drehleiter von oben gelöscht und gekühlt werden. Dies zeigte seine Wirkung. Die Rauchentwicklung wurde zunehmend weniger.

Durch geschickte Anweisungen an die Betriebsmitarbeiter und erstklassige Unterstützung der Feuerwehrführungskräfte, wurde alles durch unseren Mann zum Öffnen der „heißen“ Maschinenbereiche vorbereitet.

Ein Stoßtrupp der BF und einer der FF Gartenstadt standen bereit, um die Reste zu löschen und die Maschine abzukühlen. Nachdem Schrott und Abfallreste entfernt wurden, konnte die Rückmeldung „Feuer aus“ gegeben werden.

Es darf behauptet werden, dass durch die Fachkenntnis und Expertise der FF Gartenstadt mit dem betroffen Objekt ein größerer Sachschaden verhinderten werden konnte.

Benutztes Material wurde zum Abtransport an eine Sammelstalle auf dem Firmengelände gebracht.

Nach gut 2 Stunden machten wir uns auf dem Rückweg über die Feuerwache 4, um die benutzten Pressluftatmer zu tauschen und die Fahrzeuge wieder einsatzklar zu machen.