Sie befinden sich hier: Aktuell > Einsätze
Logo
Aktueller Einsatz

13.10.2018 13:25

Rauch aus Fenster

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

23.09.2018 23:00

Bilanz von Sturm Fabienne im Leitstellenbereich Nürnberg

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

01.09.2018 14:00

Feststimmung bei der Gartenstädter Feuerwehr

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Gartenstadt

Einsatz-Art Technische Hilfeleistung
Einsatz-Nr. 023 / 2018
Datum 23.04.2018
Uhrzeit 14:00
Einsatzort Autobahn A73 AS Hafen
Bericht vom 02.05.2018 20:16 (ms)
Quelle © Roland Herbig, Redaktion

Verkehrsunfall mit LKW

Am 23.04.18 wurden die FF Gartenstadt mit dem Stichwort, schwerer Verkehrsunfall mit LKW auf der Autobahn A73 alarmiert. Das erstabrückende Fahrzeug (TLF 16/25) fuhr die Unfallstelle an. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert. Die Fahrerin eines LKW der mit Kies beladen war, kam aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Beim Versuch wieder auf die Fahrbahn zu gelangen, kam der LKW ins schlingern und stürzte um. Es wurde alle Fahrstreifen blockiert. Die leicht verletzte Fahrerin wurde aus dem Führerhaus befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Zusammen mit dem an der Einsatzstelle eingetroffenen MZF der FF Gartenstadt erhielten wir den Einsatzauftrag in die Autobahn zu sperren und den Verkehr an der Abfahrt Nürnberg / Hafen abzuleiten, damit eine Bergung der Ladung und des LKW gefahrenfrei erfolgen kann. Hierzu wurde das THW alarmiert.

Die Absperrmaßnahmen, inkl. der Vollsperrung gestalteten sich als äußerst schwierig und nervenaufreibend. Nicht nur das teilweise unsere Absperrungen umfahren wurden (was sehr gefährlich für alle ist), nein, die Verkehrsteilnehmer nahmen unsere Maßnahmen als Einladung zu einem Diskussionsforum mitten auf der Autobahn. So nach dem Motto, „ich fahre hier immer lang und muss Richtung Fürth. Warum geht das nicht? Ich muss aber da hin.“ Erst als die Autobahn mit allen Hütchen, Blitzleuchten, einem Streifenwagen und sogar Absperrbändern versehen wurde, erkannten alle, dass man hier wirklich nicht mehr weiter fahren kann.

Wir bitten nochmals alle Verkehrsteilnehmer, wenn die Feuerwehr den Verkehr regelt, dann hat das seinen Grund. Wir sind nicht dazu da detaillierte Auskünfte über das gerade passierte Unfallgeschehen zu erteilen. Bitte folgen sie den Anweisungen zügig um ein Verkehrschaos  zu vermeiden