Sie befinden sich hier: Aktuell > Einsätze
Logo
Aktueller Einsatz

30.03.2021 11:50

Rauchentwicklung

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

04.04.2021 07:30

Integrierte Leitstelle Nürnberg koordinierte Notrufmeldung aus Spanien

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

14.09.2020 11:00

TV-Beitrag zum Neubau unseres Feuerwehrgerätehauses

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Gartenstadt

Einsatz-Art Brandeinsatz
Einsatz-Nr. 035 / 2020
Datum 05.03.2020
Uhrzeit 09:56
Einsatzort Albrecht-Dürer-Platz
Bildergalerie Dachstuhlbrand Altstadt
Copyright © Thomas Birkner - FF-Gartenstadt
Bericht vom 06.03.2020 15:35 (sb)
Quelle © Stefan Burger, Redaktion

Dachstuhlbrand Altstadt

Um 9:56 Uhr wurde der Löschzug der FF Gartenstadt mit dem Stichwort "Wohnungsvollbrand Albrecht-Dürer-Platz" in die Altstadt alarmiert. Die Berufsfeuerwehr war bereits seit ca 8:30 Uhr an der Einsatzstelle tätig. Aufgrund der Ausbreitung der Flammen in das 500 Jahre alte Fachwerk und den Dachstuhl des Gebäudes, wurden jedoch weitere Kräfte nachalarmiert.

Zusammen mit Kräften der Berufsfeuerwehrwachen 1,2,3,4,5, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Almoshof nahmen wir die Löscharbeiten des sich in Vollbrand befindlichen Dachstuhls eines historischen Gebäudes auf. Über drei Drehleitern und Atemschutztrupps im Innenangriff, konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindert werden.

Die FF Gartenstadt war mit drei Atemschutztrupps im Einsatz, die abwechselnd mit den anderen Einheiten auf den Drehleitern, sowie im Innenbereich tätig waren.

Da sich das Feuer teilweise bis in das Fachwerk gefressen hatte, mussten Teile der Wände, Decken, Fußböden und das Dach geöffnet werden um an die zahlreichen Glutnester heran zu kommen, um diese ablöschen zu können. Hierbei kamen Einreißhaken, Kettensägen, Feuerwehräxte, Vorschlaghämmer und Halligan tools zum Einsatz. Um ca. 13:30 Uhr war das Feuer soweit unter Kontrolle, so dass mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden konnte.

Nach ca. 4 Stunden kräftezehrender Einsatzzeit wurden wir durch die Kräfte der FF Altenfurt und Boxdorf abgelöst.

Auf Grund der beengten Lage in der Nürnberger Altstadt war es eine Herausforderung die Feuerwehrfahrzeuge zu platzieren und auch die Wasserversorgung sicherzustellen.

Dank umsichtiger Nachbarn und dem schnellen Räumen des Gebäudes wurde glücklicherweise niemand verletzt.