Sie befinden sich hier: Ausrüstung > Neubau FWGH
Ausrüstung
Logo
Aktueller Einsatz

10.08.2020 11:55

LKW-Brand

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

02.08.2020 22:00

Spektakulärer Verkehrsunfall am Südfriedhof

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

03.06.2020 16:00

unser neues Löschgruppenfahrzeug ist in Nürnberg eingetroffen

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Neubau Feuerwehr-Gerätehaus

Wir möchten Sie auf dieser Seite zukünftig zum aktuellen Baugeschehen rund um den Neubau unseres Feuerwehr-Gerätehauses im Wacholderweg informieren. Es wird regelmäßig über Neuigkeiten berichtet und einzelne Bauabschnitte dokumentiert.

 

Juli 2020

Die Beseitigung der bis dahin noch im Boden vorhandenen Baumstümpfe erfolgte. Die Infrastruktur für die Bauphase wurde abschließend vorbereitet, indem ein temporärer Strom- und Wasseranschluss verlegt wurde. Es fanden umfangreiche Erdarbeiten sowie die Begradigung und Aufschüttung der Baufläche mit Mineralien statt, so dass nun bereits der für den konkreten Hausbau benötigte Platz erkennbar ist.




 

 

 

 

 

Mai 2020

Die gefällten Bäume wurden inzwischen vollständig vom Baugrund beseitigt und eine Sondierung auf Kampfmittel durchgeführt. Es erfolgte die Absperrung des Platzes sowie die erste Lagerung von benötigter Infrastruktur für die Bauphase.


 

 

 

 

 

Die Zuteilung der zukünftigen Anschrift erfolgte:

Freiwillige Feuerwehr Gartenstadt
Wacholderweg 77

90469 Nürnberg

 

Februar 2020

Nach langem Zittern wurde im Frühjahr doch noch die Baugenehmigung zum Gartenstädter Verfahren und die zugehörige Fällgenehmigung für einen in Teilen am Baugrundstück angrenzenden Wald erteilt. Ende Februar fällten unsere Kameraden in einer großangelegten Aktion knapp 50 Bäume an einem Wochenende. Unterstützt wurden wir dabei mit Technik und Personal durch die FF Altenfurt, die Berufsfeuerwehr sowie das THW Nürnberg.






 

 

 

2019

Die Planungen im Stab für Bauangelegenheiten bei der Berufsfeuerwehr werden immer detaillierter. Mehrfach finden Treffen und Absprachen statt, um die weitere Vorgehensweise und die technische Umsetzung konsequent zu begleiten. Der Baustart wird für das Jahr 2020 angekündigt mit Fertigstellung im Jahr 2022.

Im Sommer ist die Löschzugführung zum "Kick-Off" der Baumaßnahme zum Gerätehaus des Löschzuges Buch eingeladen.

 

2018

Im Laufe des Jahres erhielten wir aus der Arbeitsgruppe bzw. aus dem neu bei der Berufsfeuerwehr gegründeten Stab die ersten Einblicke zu Entwürfen der Architekten und der WBG-K. Dabei wurde auf bereits bestehende Erfahrungen beim erfolgreichen Bau anderer Feuerwehrhäuser in der Bundesrepublik gesetzt. Übersichtspläne zu den Stockwerken und einzelnen Bereichen aus dem Entwurf wurden detailliert besprochen und unsere Anmerkungen aufgenommen.

 

2017

Eine erste Begehung der Bestandsimmobilie erfolgte im Frühjahr durch die Arbeitsgruppe und der inzwischen mit der Projektumsetzung beauftragten WBG-K.

Ende des Jahres mussten wir eine Entscheidung treffen, ob das Gerätehaus für unsere Wehr am aktuellen Standort neu errichtet werden soll oder für uns ein Standortwechsel in Frage kommt. Bei einem Neubau am alten Standort wäre das grundsätzliche Platzproblem, welches sich in der Grundstücksfläche wiederspiegelt, nicht behoben gewesen. Durch die Aufstockung des Gebäudes mit einer weiteren Etage wäre eine maßgebliche Verbesserung geschehen, jedoch keine optimalen Bedingungen ereicht worden. So entschieden wir uns für den Neubau im Wacholderweg. Die wesentlich größere dort verfügbare Fläche lässt uns von einem enormen Potential an Umsetzung des Baues sowie den danach möglichen Übungen auf unserem eigenen Gelände träumen.

 

2013

Im September 2013 wurde die Konzeption zum Muster-Gerätehaus dem Nürnberger Stadtrat vorgelegt. Über alle Parteien hinweg wurde das Konzept zur Modernisierung aller Standorte von Freiwilligen Feuerwehren in Nürnberg genehmigt. Der Zeitplan zur technischen Umsetzung sieht 10 Jahre als Gesamtplan vor.

 

2011

Der Baubestand der Gerätehäuser fast aller Freiwilligen Feuerwehren entspricht nicht mehr den üblichen Erfordernissen an eine Unterkunft einer Feuerwehr. Es wurde aus Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr eine Arbeitsgruppe gebildet, welche sich mit den Umbau- und Neubaumaßnahmen beschäftigt. Durch diese Arbeitsgruppe wurde mit einem umfangreichen Katalog ein Muster-Gerätehaus konzipiert. Hiermit sollten die erforderlichen Rahmenbedingungen an ein modernes Feuerwehrhaus abgebildet werden.

Stand: 07/2020 (Tommy Rost, Redaktion)