Sie befinden sich hier: Aktuell > Pressemeldung
Logo
Aktueller Einsatz

27.10.2021 15:03

Kellerbrand

>> weiter zum Bericht

Pressemeldung - Nachrichten

21.10.2021 15:45

Sturmtief Ignaz führt zu vielen Unwettereinsätzen im Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen

>> weiter zum Bericht

Feuerwehr Aktuell

14.09.2020 11:00

TV-Beitrag zum Neubau unseres Feuerwehrgerätehauses

>> weiter zum Bericht

Unwetterwarnungen

Pressemeldungen

07.09.2021 - Nürnberg (bfn)

Bunkerbrand in der Müllverbrennungsanlage

Heute Früh kam es kurz nach Mitternacht zu einem Brand im Müllbunker der Müllverbrennungsanlage in Nürnberg. Da die betrieblichen Löschmaßnahmen nicht ausreichten, zog der Abfallwirtschaftsbetrieb die Feuerwehr hinzu. Das Feuer war nach eineinhalb Stunden unter Kontrolle. Seit halb fünf sind die Löscharbeiten weitestgehend beendet. Schadstoffe traten bei dem Brand nicht aus.

Nach der Montagsanlieferung kam es in der Nacht aus bisher ungeklärter Ursache zu einem umfangreicheren Brand im aufgestapelten Abfall, der nicht allein durch die Löschanlage der Müllverbrennung abgelöscht werden konnte. Der hinzualarmierte Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr erhöhte nach der Erkundung der Lage sofort auf zweiten Abmarsch um das Feuer umfassend bekämpfen zu können. Mitarbeiter der Müllverbrennung und Einsatzkräfte der Feuerwehr verschlossen die Bunkertore, dichteten die Nachströmöffnungen ab und begannen den Bunker mit Löschschaum zu füllen.

Zeitgleich trug die Mannschaft der Müllverbrennungsanlage mittels Kran das Brandgut ab und löschte es mit der betrieblichen Löschanlage, während Einsatzkräfte der Feuerwehr mit Löschrohren und Werfern die Flammen niederschlugen. Aufgrund der benötigten Wassermenge wurden Versorgungsleitungen von der Hans-Schmidt-Straße und der Finkenstraße auf das Anlagengelände verlegt. Seit halb fünf können wegen des Löscherfolgs die Krananlagen im Bunker normal arbeiten und die Verbrennungslinien bestimmungsgemäß beschicken, sodass die Verbrennungsleistung wieder voll erreicht wurde. Die Feuerwehr ist derzeit nur noch mit einer Brandwache aus wenigen Einsatzkräften vor Ort, um das Betriebspersonal bei einem Wiederaufflackern zu unterstützen.

Im Einsatz waren 90 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Wegen den Nacharbeiten nach dem Brand ist eine Anlieferung in der Müllverbrennungsanlage heute nicht möglich. Bei der Müllabfuhr kann es zu Verzögerungen kommen. Ausgefallenen Abholungen werden jedoch umgehend nachgeholt. Während des Brandes sind keinerlei Schadstoffe ausgetreten, da der Brandrauch in bewährter Weise über die Rauchgasreinigung der Verbrennungsanlage abgeleitet wurde.

Bericht online seit: 12.09.2021 09:25 (Tommy Rost, Redaktion)
Quelle: Berufsfeuerwehr Nürnberg